Antalya implantate
Zahnimplantate


Zahnimplantate - Eine natürlich schöne Lösung für ein unbeschwertes Leben.

Zusätzlich zur „klassischen” Prothetik hat sich unsere Klinik auf Implantologie spezialisiert. Keine andere Form des Zahnersatzes kommt dem ursprünglichen, natürlichen Zustand so nahe wie das Implantat. Eine „kleine Schraube” aus körperneutralem Rein-Titan ersetzt die Zahnwurzel und wächst fest im Kieferknochen ein. Darauf wird der künstliche Zahn befestigt. Nach der Behandlung können Sie wieder den Komfort eines fest verankerten Zahnes genießen. Sie haben keinerlei Einschränkung beim Lachen, Sprechen oder Kauen.

Vorteile der Zahnimplantate:

  • Erhaltung der Anatomie

  • Erhalt Ihrer gesunden Zähne

  • Sicherheit

  • Lebensqualität

Wenn Sie an diesen Behandlungsmöglichkeiten interessiert sind, wenden Sie sich bitte für ein persönliches Gespräch an uns. Wir gehen gerne auf Sie ein und erstellen für Sie einen individuellen Behandlungsplan und einen kostenlosen und unverbindlichen Kostenvoranschlag.

Weil für uns die Zufriedenheit unserer Patienten an erster Stelle steht!

Ablauf der Behandlung

Für eine Implantation sollten Sie mit zwei Aufenthalten in der Turkei während eines Gesamtbehandlungszeitraums von etwas über 3 Monaten rechnen.

Erster Aufenthalt (3 Tage):

Während einer allgemeinen Erstuntersuchung wird, falls erforderlich, eine Röntgenaufnahme erstellt. Dabei wird festgestellt, ob die Patientin / der Patient über eine ausreichende Knochenstruktur verfügt.
In der zweiten Sitzung werden die Zahnimplantate eingesetzt. Dieser zahnchirurgische Eingriff findet meistens unter örtlicher Betäubung (auf Wunsch auch unter Narkose) statt. Es wird eine Bohrung vorgenommen, in die die Zahnimplantate eingesetzt werden. Die entstandenen Wunden werden vernäht.

Behandlungspause:

In der mindestens dreimonatigen Heilungspause wachsen die eingesetzten Zahnimplantate mit dem Kieferknochen der Patientin / des Patienten zusammen. Für diese Zeit wird in der Regel ein Provisorium auf die Implantate aufgesetzt.

Zweiter Aufenthalt (5 Tage):

Nach der Heilungspause wird die Schleimhaut, die das Implantat bedeckt, unter lokaler Betäubung geöffnet. Die Deckschraube wird entfernt und eine Heilungsschraube wird in die Zahnimplantate eingesetzt, welche die Patientin / der Patient einige Tage lang trägt. Danach wird das sogenannte Abutment aufgesetzt, auf dem später die Krone befestigt wird. Anschliessend wird die Implantatschraube überkront.

Direkt zum Kontaktformular